Pressemitteilung – 18. August 2017

Ausstellung FürstenMacht & wahrer Glaube

FürstenMacht & wahrer Glaube.

Reformation und Gegenreformation
– vom 15.7. bis 5.11. 2017

Übersicht zu den Führungsangeboten

  

Aufgrund der weiterhin großen Nachfrage wird das Führungsangebot am Sonntag nochmals erweitert.

 

Am Sonntag, 20.08.2017 finden erstmals zwei öffentliche Führungen statt: Nicht nur in der bereits bewährten Führung um 11:30 Uhr, sondern auch nochmals um 15 Uhr haben Einzelbesucher ohne Voranmeldung fortan die Gelegenheit unter der kundigen Führung wechselnder Mitglieder der Neuburger Stadt- und Landkreisführer sich nicht nur einen Überblick über die Ausstellung in Schloss, Fürstengang und Hofkirche zu verschaffen, sondern auch die sonst nicht zugänglichen Nebenräume über der Hofkirche – Czenstochau – Kapelle und Fürstenoratorium – exklusiv zu besichtigen. Den Besuchern bietet sich nicht zuletzt der herrschaftliche Blick aus dem Fürstenoratorium in die Hofkirche und auf die Replik des „Jüngsten Gerichts“ von Peter Paul Rubens.

Ab Sonntag, den 20. August 2017, bietet das Führungsteam nun regelmäßig wöchentlich folgende öffentliche Führungen an:

  • Mittwoch:  15:15 Uhr
  • Freitag: 16:30 Uhr
  • Sonntag: 11:30 Uhr und 15 Uhr

Eine Anmeldung für die Führung ist nicht erforderlich, die Teilnehmerzahl ist jedoch aus konservatorischen Gründen auf 20 Personen beschränkt. Das Kassenpersonal im Schloss vergibt die Teilnehmerplätze der Reihe nach beim Erwerb der Eintrittskarte.

Der Eintritt beträgt ermäßigt EUR 7,50 zuzüglich der Führungsgebühr von EUR 2.-


Presse-Informationen:


Roland Thiele, Organisationsleiter und 1. Vorsitzender Historischer Verein Neuburg

Dr. Michael Teichmann, Ausstellungskurator

Eva Gerum M.A., Öffentlichkeitsarbeit, Besucherservice

Telefon: 08431-53689-0

presse@fuerstenmacht.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter – unsere aktuellen Informationen, Highlights und Veranstaltungshinweise erreichen Sie automatisch und zeitnah.

Impressum  •  Datenschutz   •  Disclaimer  •  Home